Die Gefängnis-Industrie in den USA: Big Business oder eine Neue Form der Sklaverei, Global Research – Centre for Research on Globalization

Global Research Der Gefängnis-Industrie in den USA: Big Business oder eine Neue Form der Sklaverei? Aus unserem Archiv. Diese prägnanten und sorgfältig recherchierte Artikel zuerst veröffentlicht wurde
wie investieren Sie in das Gefängnis-system

Die Gefängnis-Industrie in den USA: Big Business oder eine Neue Form der Sklaverei?

Aus unserem Archiv. Diese prägnanten und sorgfältig recherchierte Artikel wurde zuerst veröffentlicht durch Globale Forschung vor zehn Jahren im März 2008.

Menschenrechtsorganisationen, sowie politische und soziale Themen, sind zu verurteilen, was Sie fordern eine neue form der menschenunwürdigen Ausbeutung in den Vereinigten Staaten, wo Sie sagen, prison population von bis zu 2 Millionen – meist Schwarz und Hispanic – arbeiten für die verschiedensten Branchen für einen Hungerlohn. Für die tycoons, die investiert haben in die Gefängnis-Industrie, es war wie die Suche nach einem Topf voll gold. Sie müssen nicht sorgen zu machen über die Streiks oder die Zahlung von Arbeitslosenversicherung, Urlaubs-oder comp-Zeit. Alle Ihre Mitarbeiter sind in Vollzeit und nie zu spät kommen oder fehlen, weil der Probleme in der Familie; darüber hinaus, wenn Sie don nicht, wie die zahlen von 25 cents in der Stunde und die Arbeit verweigern, Sie sind eingesperrt in der isolationszelle.

Es gibt ungefähr 2 Millionen Insassen in Staats -, Bundes-und privaten Gefängnissen im ganzen Land. Laut dem California Prison Focus, “keine andere Gesellschaft in der menschlichen Geschichte eingesperrt hat so viele seiner eigenen Bürger.”

Die zahlen zeigen, dass die Vereinigten Staaten gesperrt hat mehr Menschen als in jedem anderen Land: eine halbe million mehr als China, die eine Bevölkerung fünf mal größer als die US-Statistiken zeigen, dass in den Vereinigten Staaten hält 25% der weltweiten Gefängnisinsassen, aber nur 5% der Menschen auf der Welt. Von weniger als 300.000 Häftlinge in 1972, die Gefängnis-Bevölkerung wuchs um 2 Millionen im Jahr 2000. Im Jahr 1990 war es eine million. Vor zehn Jahren gab es nur fünf private Gefängnisse im Land, mit einer Bevölkerung von 2.000 Insassen; heute sind es 100, 62.000 Häftlinge. Es ist zu erwarten, dass im kommenden Jahrzehnt die Zahl auf 360.000 Personen, berichten zufolge.

Was ist passiert in den letzten 10 Jahren? Warum gibt es so viele Häftlinge?

“Der private AUFTRAGGEBER von Gefangenen für Arbeit fördert Anreize, um Leute einzusperren. Gefängnisse angewiesen sind auf dieses Einkommen. Corporate-Aktionäre, die Geld machen aus Gefangenen-Arbeit lobby für längere Sätze, um zu erweitern Ihre Belegschaft. Das system füttert sich selbst”, sagt eine Studie der Progressive Labor Party, die wirft der Gefängnis-Branche, “eine Nachahmung von Nazi-Deutschland mit Bezug auf Zwangs-und Sklavenarbeit und Konzentrationslager.”

Die Gefängnis-Industrie-Komplex ist einer der am schnellsten wachsenden Branchen in den Vereinigten Staaten und seine Investoren an der Wall Street. “Diese Multimillionen-dollar-Industrie hat Ihre eigenen Ausstellungen, Kongresse, websites, und E-mail-Bestellung/Internet-Kataloge. Es hat auch direkte Werbekampagnen, Architektur-Unternehmen, Bau-Unternehmen, investment-Häusern an der Wall Street, Sanitär-Versorgung-Unternehmen, Lebensmittel-Versorgungs-Unternehmen, bewaffnete Sicherheitskräfte und gepolsterten Zellen in einer großen Vielfalt von Farben.”

KRIMINALITÄT NACH UNTEN GEHT, GEFÄNGNIS BEVÖLKERUNG GEHT

Nach berichten von Menschenrechtsorganisationen, diese sind die Faktoren, die den Gewinn erhöhen Potenzial für diejenigen, die investieren in den Gefängnis-Industrie-Komplex:

  • Jailing verurteilten Personen von nicht-gewalttätigen vergehen, und lange Gefängnisstrafen für den Besitz von mikroskopischen Mengen von illegalen Drogen. Bundesgesetz schreibt vor fünf Jahren Haft ohne Möglichkeit der Bewährung für den Besitz von 5 Gramm crack oder 3,5 Gramm heroin und 10 Jahre für den Besitz von weniger als 2 Unzen rock-Kokain oder crack. Eine Strafe von 5 Jahren für Kokain-Pulver verlangt, den Besitz von 500 Gramm – 100 mal mehr als die Menge der rock-Kokain für den gleichen Satz. Die meisten von denen, die Kokain-Pulver sind weiß, Mittelschicht oder reiche Leute, und zwar meistens Schwarze und Latinos verwenden-rock-Kokain. In Texas, kann eine person verurteilt werden, für bis zu zwei Jahre Haft für den Besitz von 4 Gramm Marihuana. Hier in New York, 1973 Nelson Rockefeller anti-Drogen-Gesetz sieht eine obligatorische Haftstrafe von 15 Jahren zum Leben für den Besitz von 4 Unzen jede andere illegale Droge.
  • Die passage in 13 Bundesstaaten die “three strikes” – Gesetze (Leben im Gefängnis, nachdem er verurteilt wegen drei Verbrechen), hat es notwendig gemacht, zum Bau von 20 neuen Bundes-Gefängnissen. Eine der beunruhigendsten Fälle, die aus dieser Maßnahme war, dass ein Gefangener, der für das stehlen ein Auto und zwei Fahrräder erhielt drei 25-Jahres-Sätze.
  • Längere Sätze.
  • Die passage der Gesetze, die erfordern minimale Verurteilung, die ohne Rücksicht auf Umstände.
  • Eine große Ausdehnung der Arbeit von Gefangenen Gewinne zu schaffen, die motivieren, die Inhaftierung von mehr Menschen für längere Zeit.
  • Mehr Bestrafung von Gefangenen, so verlängern Sie Ihre Sätze.

GESCHICHTE DER GEFÄNGNISARBEIT IN DEN USA

Gefängnis-Arbeit hat Ihre Wurzeln in der Sklaverei. Nach der 1861-1865 Bürgerkrieg, ein system der “Vermietung von Gefangenen” wurde eingeführt, um weiterhin die Sklaverei-tradition. Befreite Sklaven wurden berechnet mit nicht der Erfüllung Ihrer sharecropping Verpflichtungen (kultivieren das land von jemand anderem im Austausch für einen Teil der Ernte) oder petty Diebstahl – das waren fast niemals bewiesen – und waren dann “vermietet” für Baumwolle Kommissionierung, arbeiten in Minen und Gebäude der Eisenbahn. Von 1870 bis 1910 im Bundesstaat Georgia, 88% angestellt-out-Sträflinge waren Schwarz. In Alabama, 93% “eingestellt-aus” Bergleute waren Schwarz. In Mississippi, einem riesigen Gefängnis-farm ähnlich wie die alten Sklaven-Plantagen ersetzt das system der Vermietung von Strafgefangenen. Die berüchtigten Parchman-Plantage Bestand bis 1972.

Während der post-Bürgerkrieg-Periode, Jim Crow, Rassentrennung Gesetze auferlegt wurden, jeder Staat, der mit gesetzlichen Rassentrennung in Schulen, Wohnungen, Ehen und viele andere Aspekte des täglichen Lebens. “Heute, einen neuen Satz von deutlich rassistischen Gesetze zur Einführung der Sklavenarbeit und ausbeuterische Betriebe auf die Strafjustiz, jetzt bekannt als die Gefängnis-Industrie-Komplex”, kommentiert die Linken-Business-Beobachter.

Wer ist investiert?

Und in privat geführte Gefängnisse, die Sie erhalten, so wenig wie 17 Cent pro Stunde für maximal sechs Stunden pro Tag, das äquivalent von $20 pro Monat. Die höchsten zahlenden privaten Gefängnis ist CCA in Tennessee, wo die Gefangenen erhalten 50 Cent pro Stunde für das, was Sie als “hochqualifizierte Arbeitsplätze.” Bei diesen Preisen ist es keine überraschung, dass die Insassen finden, die zahlen in Bundes-Gefängnissen sehr großzügig. Dort können Sie verdienen $1.25 einer Stunde und acht Stunden pro Tag arbeiten, und manchmal überstunden. Sie können nach Hause schicken $200-$300 pro Monat.

Dank der gefängnisarbeit, den Vereinigten Staaten ist wieder ein attraktiver Standort für Investitionen in Arbeit, wurde für die Dritte-Welt-Arbeit-Märkte. Ein Unternehmen, das betrieben eine maquiladora – (Montage-Werk in Mexiko nahe der Grenze) geschlossen Ihre Operationen dort auf und zog nach San Quentin State Prison in Kalifornien. In Texas, eine Fabrik gefeuert, seine 150 Mitarbeiter und beauftragte von Gefangenen-Arbeiter aus dem privaten Lockhart Texas Gefängnis, in dem die Platinen montiert sind, ist für Firmen wie IBM und Compaq.

[Ehemaligen] Oregon State Vertreter Kevin Mannix vor kurzem forderte Nike zu schneiden seine Produktion in Indonesien und bringen Sie es zu seinem Zustand, sagt die Schuh-Hersteller, dass “es keine Transportkosten; wir bieten Ihnen wettbewerbsfähige gefängnisarbeit (hier).”

PRIVATE GEFÄNGNISSE

Die Gefängnis-Privatisierungs-boom begann in den 1980er Jahren unter den Regierungen von Ronald Reagan und Bush Sr., sondern erreichte Ihren Höhepunkt in den 1990er Jahren unter William Clinton, als Wall-Street-Aktien wurden verkauft wie warme Semmeln. Clintons Programm für das schneiden der Bundes-Belegschaft führte im Justiz-Abteilungen Beauftragung von privaten Gefängnis Unternehmen für die Inhaftierung von undokumentierten Arbeiterinnen und hohe Sicherheit-Insassen.

Private Gefängnisse sind die größten Unternehmen in der Gefängnis-Industrie-Komplex. Über 18 Unternehmen guard 10.000 Gefangene in 27 Staaten. Die beiden größten sind die Correctional Corporation of America (CCA) und Wackenhut, die gemeinsam Kontrolle 75%. Private Gefängnisse erhalten Sie einen garantierten Betrag von Geld für jeden Gefangenen, unabhängig davon, was es kostet, um zu pflegen jeder. Nach Russell Boraas, ein eigenes Gefängnis administrator in Virginia, “das Geheimnis der niedrigen Betriebskosten wird mit einer minimalen Anzahl von Wachen für die maximale Anzahl von Gefangenen.” Die CCA hat ein ultra-modernes Gefängnis in Lawrenceville, Virginia, wo fünf Wachen auf dayshift und zwei in der Nacht Wachen über 750 Gefangene. In diesen Gefängnissen, die Insassen können Ihre Sätze gesenkt, die für “gutes Verhalten”, aber für jede Verletzung, die Sie bekommen 30 Tage Hinzugefügt – das bedeutet mehr Gewinn für CCA. Laut einer Studie der New Mexico Gefängnissen, es wurde festgestellt, dass die CCA Insassen verloren “gutes Verhalten “Zeit” mit einer rate achtmal höher als jene in den staatlichen Gefängnissen.

IMPORTIEREN UND EXPORTIEREN VON INSASSEN

Die Gewinne sind so gut, dass es jetzt ein neues Geschäftsfeld: Import Häftlinge mit langen Sätzen, also die schlimmsten Verbrecher. Wenn ein Bundesrichter entschied, dass die überbelegung in Texas Gefängnissen war grausame und ungewöhnliche Strafe, die CCA-Verträge mit sheriffs in Armen Bezirken, um erstellen und ausführen neuer Gefängnisse und teilen sich die Gewinne. Nach einer im Dezember 1998 Atlantic Monthly Magazin-Artikel, dieses Programm wurde unterstützt durch Investoren aus der Merrill-Lynch Shearson-Lehman, American Express und Allstate, und der Betrieb wurde verstreut überall im ländlichen Texas. Das Staatliche Gouverneur Ann Richards, folgten dem Beispiel von Mario Cuomo in New York gebaut und so viele Staatliche Gefängnisse, die der Markt wurde überschwemmt, schneiden in privaten Gefängnis Gewinne.

Nach ein Gesetz, unterschrieben von Clinton im Jahr 1996 endenden Gericht Aufsicht und Entscheidungen verursachten überbelegung und brutalen, unsicheren Bedingungen in Bundes-Gefängnissen, privaten Gefängnis Unternehmen in Texas begann, um in Kontakt mit anderen Staaten, deren Gefängnisse waren überfüllt, das Angebot “rent-a-cell” – Dienste in der CCA-Gefängnisse befindet sich in der kleine Stadt in Texas. Die Kommission für ein rent-a-cell Verkäufer ist $2.50 zu $5,50 pro Tag, pro Bett. Der Landkreis bekommt $1.50 für jeden Gefangenen.

STATISTIK

Ninety-sieben Prozent von 125.000 Bundes-Insassen wurden verurteilt, die nicht-gewalttätige Verbrechen. Es wird angenommen, dass mehr als die Hälfte der 623,000 Häftlinge in kommunalen oder Landkreis in den Gefängnissen sind unschuldig an den Verbrechen, die Sie beschuldigt werden. Von diesen, die meisten sind auf Ihre Verhandlung warten. Zwei Drittel der eine million Staatliche Gefangenen begangen haben, nicht-gewalttätige Delikte. Sechzehn Prozent des Landes 2 Millionen Gefangenen leiden unter psychischen Erkrankungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *