Musik Geld: Was Ist Zu Investieren Und Was Zu Vermeiden

Als Künstler und Musiker, wo wir unser Geld investieren ist wichtig. In der Tat einer der wichtigsten Gründe, diesen Einstieg in das Musik-business scheitern, weil Sie misspend Ihre Finanzen. Hier besprechen wir, was zu investieren, und was zu vermeiden. ________________________________ Gast-Beitrag von W. Tyler Artist Consulting…
Musik-Industrie, Medien-streaming, berklee college of music, chris castle, google, hypebot, Plattenfirma, apple Musik -, Künstler -, audio-mastering

Als Künstler und Musiker, wo wir unser Geld investieren ist wichtig. In der Tat einer der wichtigsten Gründe, diesen Einstieg in das Musik-business scheitern , weil Sie misspend Ihre Finanzen. Hier besprechen wir , was zu investierenund was zu vermeiden ist.

Es gibt Dinge, die auftreten, wenn Ihr Geschäft ist auch eine Kunst. Manchmal sind diese Dinge sind gut – wir haben visuellen und auditiven Präsentation, die so einzigartig und inhärente um uns und genres.

Aber wir haben auch Dinge, die sind einfach nur.. schlecht.

Wir haben Traditionen, die stunt unsere Künstlerische Wachstum, und noch schlimmer wir haben Konzepte, Künstler Gefühl, als wenn Sie Geld ausgeben, um Geld an Orten, die nicht gerade smart.

In der Tat, mit den Dutzenden von Künstlern und labels mit denen ich gearbeitet habe in meiner gesamten Karriere – die Zahl ein Grund Sie scheitern, weil Sie Geld in lächerliche Weise. Jetzt zu Ihnen, es war nicht leichtsinnig. Sie wurden einfach Geld in Formen, die im Einklang mit “der Kultur”.

Aber, mal folgende Beispiele von anderen ist nicht immer klug – vor allem in einer Industrie, die änderungen so oft wie der unsrigen. Was arbeitete für Leute, die in den 90 ‘s und 00’ s nicht heute noch im Jahr 2010. Vor allem in Bezug auf Geld und wie wir damit umgehen, unsere.

Die Branche Klima hat sich verändert, und wir müssen weiterhin passen, klug zu investieren und Wege finden, um profit aus unserer Kunst, die wir verdienen. Aber lassen Sie uns zunächst erkunden Sie diese Frage:

Warum spüren wir die Notwendigkeit, Geld zu werfen, Dinge, die wir nicht verstehen?

Die Antwort ist einfach: Weil wir wollen den Prozess überstürzen. Investieren wir schlecht, weil wir wollen, um die Dinge zu beschleunigen – wir arbeiten in einer Branche, die voll von anderen Künstler wetteifern um den gleichen Scheinwerfer und so, wir wollen Ergebnisse JETZT. Also, wir investieren Geld in einigen schattigen marketing-Angebote, die wir bezahlen Projektträger UNSER Geld für die shows, und wir fieberhaft daran, Geld auszugeben, die versuchen, zu “schauen”.

Diese. Nicht. Arbeit.

Sie können nicht den Prozess überstürzen in unserer Branche. Es ist wie der wind – man kann es nicht kontrollieren… aber man kann es nutzen. Man kann es umleiten, und Sie können es verwenden, die Leistung, die zu größeren Energie-und größere bewegt. Sie können jedoch nie zu 100% kontrollieren. Nun, das ist nicht mir zu sagen, dass Sie sollten nur werfen Sie Inhalte gibt und hoffe, eines Tages, es klebt. Sie müssen noch aktiv sein. Denn mit gutem marketing, guter Stellplätze und intelligente Investitionen , die Sie besser können Sie Ihre Karriere und besser Ihre Arbeit zu verbessern Sie Ihre Chancen auf Erfolg. Sie kann es einfach nicht…es kaufen. Geld machen nicht Leute wie Ihre Musik. Zeitraum.

Also, statt das Geld an die Armen promotions, verwenden Sie es mit bedacht aus. Nicht, wie viele Künstler da draußen, die denken, Sie brauchen ein riesiges Budget, um die Stadt zieht.

Für diesen Artikel möchte ich ein wenig zu spielen und von Diesem gegen, Die, mit dem Thema Investitionen. Also, anstatt zu investieren… investieren in B..

Let ‘ s knock out eines der kniffligen diejenigen, die so schnell wie möglich.

Der Durchschnittliche PR-Kampagne kann überall von $700 bis $2.000 pro Monat. Erhalten Sie möglicherweise eine “eblast-service” für 500 $oder so, aber Sie brauchen mehr als eine E-Mail an Verfasser. Sie müssen in der pitching-Reporter und den Aufbau von Beziehungen.

PR ist notwendig, es ist auch eine Zeit, wo Sie brauchen jemanden mit größeren verbindungen zu navigieren Ihre Arbeit. Aber zuerst sollten Sie immer versuchen, um die Tonhöhe Ihrer Arbeit auf Ihre eigenen.

Nummer eins, Sie sparen Geld. PR ist einfach – es ist ein guter pitch, ein gutes EPK und approriately.

Aber, zweitens, wenn Sie versuchen und versuchen (und versuchen), aber halten scheitern – was ist das Schlimmste, was gerade mit dir passiert? Das Schlimmste, was passiert war, Sie brauchte einige Zeit und lernte mehr über PR. Sie nicht sehen, den Erfolg, den Sie wollte, aber Sie erlebt den Prozess. Das ist von unschätzbarem Wert.

Sie erfuhr, pitching-Autoren, die Sie gelernt, über die Vorbereitungen einer EPK. So, jetzt, wenn Sie mieten ein Publizist, erraten, was? Sie wissen, Wann Sie heraus, wie Sie zu verwalten, und was Sie erwarten können von Ihnen während einer campaoign. Zeitraum. Versuchen Sie es für sich selbst gemacht, Sie zu einem besseren Leiter.

Es ist auch üblich für Künstler und Manager, um die Tonhöhe Schriftsteller. Dies ist sehr Häufig – weil Sie vielleicht nicht wollen, zu investieren in ein Publizist für einen älteren track, oder eine bestimmte Kampagne. Sie würde lieber nur einführen, ist es der Schriftsteller selbst. Oder, Sie möchten, um die Tonhöhe neben Ihrem Publizist.

Punkt ist, Sie müssen nicht immer brauchen, Publizist, vor allem so schnell wie möglich. Yo, und ich sage Ihnen, dass… als Publizist!

Hier ein paar wichtige Elemente, um Ihnen helfen, bringen Sie Ihre PR-in-house und für Sie die Kontrolle zu übernehmen:

Bauen Sie eine Richtige Media-Liste:

Eine Medien-Liste ist die Liste der Schriftsteller und Steckdosen, die Sie wollen Ziel mit dem release. Writer-Informationen ist schwer zu finden.

Daher, habe ich eigentlich damit begonnen, das Ressourcen, um PR-einfacher über:http://popup.wtylerconsulting.com

Klicken Sie auf den unten stehenden link, und Sie finden einige Feste vorgefertigte Listen: hip-hop, rock, EDM und mehr.

Jedoch, wenn Sie wollen immer noch bauen Sie Ihre eigene Liste, Sie können finden die info über freie tools, wie Zoominfo oder auch einfach Googeln Schriftsteller den Namen und die finden Sie, wenn Sie einen Kontakt-info auf Ihrer social-media-oder portfolio.

(Aber nochmal, das obige ist ein 30 US $Investitionen, die deutlich unter dem Preis für ein $500+ PR-Kampagne. Plus es spart Ihnen Zeit, auch!).

Beachten Sie auch: nicht sprengen eine ganze Liste auf einmal. Schreiben Sie ein paar Schriftsteller zu einer Zeit, und versuchen, Ihnen die einzelnen Stellplätze.. Apropos…

Schreiben Sie eine Ordnungsgemäße Pitch:

Wir haben diskutiert, pitching vorher ein paar mal, wie hier. Allerdings ist die wichtigste Sache, die Sie wollen, ist für die Schriftsteller das Gefühl, wichtig und nicht wie Sie sind, kopieren und einfügen von einem link und bio in einer E-Mail.

Sprechen Sie über ein den letzten Stück schrieb Sie, oder sprechen Sie darüber, wie Sie bewundern Ihre Steckdose. Sie fühlen sich, als ob Sie schreiben Sie direkt, und nicht Strahlen einen link. Schauen Sie, sogar große Künstler schicken, Plätze mit info auf der Strecke und ein EPK, warum Sie denken, Sie können Weg mit ein soundcloud-link und eine Kopie und fügen Sie bio?

Werden professionelle. Sie können die besten Liste in der Welt, aber mit einem schlechten pitch, es ist sinnlos.

Ein Gutes EPK.

Wieder Sprachen wir über EPKs in die Tiefe hier, damit ich nicht zu sehr ins detail gehen. Jedoch, ein EPK – eine online-URL ein, nicht ein PDF – ist eine großartige Ressource für Autoren. Es ist ein one-stop-shop für Sie zu ziehen-info für eine Geschichte – und – es macht Sie professioneller Aussehen.

Walzen Sie Sie in mit der Tonhöhe, verkaufen Sie Sie mit Ihrer Musik, und unterstützt Sie,/schließen Sie den deal mit einem EPK.

Wenn Sie diese tools zusammen, können Sie beginnen, pitching, auf Ihre eigenen so schnell wie möglich, und halten sich auf investiert große Geld in PR oder andere kostspielige Extras. Alles, was Sie brauchen, ist die media-Liste, ein Spielfeld, und der gesunde Menschenverstand.

Musik videos sind toll, und ich würde sogar Wagen zu sagen, dass ein wesentliches marketing-tool … aber ich finde, dass zu viele Künstler springen in der Investition in einer Weise zu schnell.

Ich habe mit major-labels, richtig? Ich habe auch gearbeitet mit großen indies, die verteilt wurden, die von major-labels. Aber die verrückteste Sache, die mir, wie indie/DIY-Künstler, die mit begrenzten budgets behandeln Musik-videos.

Zu einem major-label – aka ein Unternehmen mit RIESIGEN Dollar – ein Musik-video ist ein Risiko. Es ist eine Investition. In der Regel, ein Musik-video ist nur gemacht werden, nachdem die single ist bewährt im Markt. Wenn die single ist die erste Liebe, Sie lasse die single klettert in den charts, und dann, wenn es einmal rutscht, werfen in einem Musik-video gibt dir Schwung wieder nach oben.

Warum? Weil Sie nicht wollen, zu verlieren, Geld zu investieren in ein Musik-video, dürfen sich die fans auch nicht genießen.

Also, wenn ein major-label, mit Millionen, die Marktforschung hat, bevor Sie ein Musik video–, warum tun die Künstler denke, dass ist das NÄCHSTE, was Sie tun müssen, um nach dem verlassen des Studios?

Visuals sind gut, und Musik-videos sind gut, aber – seien Sie vorsichtig, wie Sie investieren. Für den gleichen Preis ein Musik-video, ca. $2,000-5,000 – Sie könnte investieren in einem radio-Käufer, Sie eine Reihe von Facebook/Twitter und IG-ads. Man könnte sogar die Zeit im studio oder ein heißes feature für diesen Preis.

Visuals sind gut für marketing–, damit es nicht zu einer voll-auf-Musik-video. Könnte es sein, eine gut bearbeitet, vlog oder hinter den kulissen für Sie im studio einen track.

Eine visuelle muss nicht bedeuten, ein 5K Musik video.

Stattdessen verwenden Sie das Geld, um steigern Sie Ihre Einzel-und stellen Sie sicher, es ist heiß. Nehmen Sie sich einige preiswerte Twitter-ads, YouTube-ads und Facebook-ads. Dann, am Ende des Tages haben Sie genügend budget übrig (und Zeit sparen), um schließlich investieren Sie in einem Musik-video. Aber wieder – denke nicht, dass ein Musik-video ist ein must-have. Eine heiße single, generiert fans ist.

Oder, verwenden Sie, dass Geld zu investieren in eine gute PR-team (oder Kauf PR-Ressourcen), verwenden Sie das Geld in einer Weise zu gewährleisten, wird die single heißen, bevor Sie spielen auf einem video, für eine einzige, vielleicht nicht einmal gut im Markt.

Eines meiner größten Probleme unserer Branche ist “pay for play”, nicht nur finde ich es unethetical, aber es ist beunruhigend, weil es eine generation von Künstlern kommen, die glauben tatsächlich, dass die Zahlung durchführen, ist normal.

Aber es ist nicht. Ausführen und spielen, für andere ist eine große Einnahmequelle – es ist eine Möglichkeit für Künstler, um Geld zu machen. In der Tat, es ist die größte und häufigste Möglichkeit für Künstler, um Geld zu machen! Wir haben nicht die album-sales zu Vertrauen, mehr, alles, was wir wirklich haben, ist die live-shows.

Allerdings Projektträger Wege gefunden haben, um kostenlos EINEN KÜNSTLER zu spielen, IHRE Kunst, so die Künstler zahlen für die Belichtung und machen Sie nicht einen Cent selbst. Sie haben entführt, eine Möglichkeit für Sie, um Geld durch Ihre Kunst.

Sicher, es gibt einige kleine lokale präsentiert, die Fragen Sie die Künstler für chip-in ein paar Dollar zu helfen, die Miete der Halle, und ich denke (vielleicht), dass ist okay. Aber aufgefordert, zu zahlen $500 nur um Ihre eigene Arbeit – das ist nur unethisch.

Das Problem mit diesem ist, dass ROI – Return-On-Investment. Wenn Sie zahlen für jeweils $500 zu erhalten, die auf drei shows, die Sie gerade bezahlt $1.500-führen Sie Ihre eigene Musik. Aber wenn Sie gehen, um zu sehen, eine Rückkehr auf dieser Investition?

Wenn Sie zu tausenden im merch bei diesen shows, hey vielleicht haben Sie sah einen ROI und du bist glücklich. Aber ich finde aus eigener Erfahrung, Sie könnte brechen Eva, und machen ein paar Dollar, aber die meisten der Zeit, sind Sie in den roten zahlen.

Wir müssen anfangen, in Begriffen von Rendite und Investition, oder wir gehen pleite. Schlicht und einfach. Also, wenn Sie zahlen auf zeigt, Sie müssen verstehen, Sie haben zu machen, dass Geld zurück!!! Sonst sind Sie selbst zu spielen und immer gespielt von den Projektträgern.

Und das ist kein Graben zu Projektträgern, es gibt viele große Promotoren, booking-Agenten, Buchung, Unternehmen und mehr, fallen Sie nicht in diese pay-for-play-Zeug. Aber, es ist wirklich immer ein großes Problem in unserer Kultur, das muss aufhören.

So, wie lösen wir es?

Kurze Geschichte: ich hatte ein Veranstalter wollen kostenlos zwei meiner Künstler $700 jedes zu öffnen für T-Pain.. mit 6 anderen Jungs.. zwei Stunden vor dem Haupt-set.

Das wäre ein $1400 Investition für die management-Gesellschaft, und mit sechs anderen Künstlern und zwei Stunden vor dem T-Pain ‘ s eingestellt, ist es wahrscheinlich, merch wollte sich nicht bewegen. Lehnten wir ab. Aber, wir haben mehr dann sinken.

Wir suchten in T-Pain ist Tourenkarte und fand in der Nähe zeigt. Wir setzten uns mit dem Veranstaltungsort, sowie T-Pain ‘ s booking-Agentur und stellten unsere beiden Künstler als Vorgruppen für die Umgebung zeigt.

Und erraten, was? Unsere beiden Künstler tatsächlich öffnete sich für T-Pain für $0.00, in der Tat, Sie haben bezahlt! Ebenso wie ein hübsches Sümmchen aus merch-Verkäufen.

Das ist die Sache – denken wir bezahlen zeigt, ist üblich, und wir denken, dass die Buchung sieht eine bestimmte Art und Weise und auf eine bestimmte Weise verhält, aber es nicht zu haben.

Statt Untergang Hunderte in pay-for-play-Angebote, investieren Sie in die Aktualisierung Ihrer EPK, investieren Sie in eine einmalige Sitzung mit einem Berater, der Ihnen dabei helfen, eine booking-Liste und einem Stellplatz.

Oder, noch besser, investieren Sie in ein Buchungs-agent, der macht nur Geld, wenn Sie bekommen eine gig.

Dies sind nur ein paar Möglichkeiten, um besser zu navigieren Ihrem Geld. Schauen Sie, die Künstler von heute haben es schwer – Sie machen 0.00025 einen Cent pro stream und Buchung zeigt, nimmt die Zeit und Mühe. Also, bitte – be smart mit Ihrem Geld, so können Sie verlängern Ihre Karriere und genießen Sie Ihre Kunst (und Gewinn!).

Als Musik-marketing-Stratege, Tyler Allen arbeiten mit einer Vielzahl von Künstlern, labels, Musik -, tech-und Musik-retail-Einheiten. Tyler begann seine Musik-Industrie Karriere bei Sony Music Entertainment und RED Distribution, sowie die Werbe-Industrie. Er widmet sich dem veteran geben Künstlern die Werkzeuge, um die Beibehaltung Ihrer legacy-und neuen Künstlern die Werkzeuge, um zu beginnen, Ihre (sowie alles dazwischen). Erfahren Sie mehr at:wtylerconsulting.com

Sie können überprüfen Sie heraus seine neuesten E-Book, Ein Artist ‘ s Field Guide to Income Streams hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *