, Wie Baute ich eine Dividenden-Wachstums-Investment-Portfolio

Ich erinnere mich an das erste mal, dass ich Lesen Warren Buffetts Jährlicher Brief an die Berkshire Hathaway-Aktionäre. Es war witzig, es war kurzweilig, und es war nicht
wie, um anfangen zu investieren in Dividenden-Aktien

Ich erinnere mich an das erste mal, dass ich Lesen Warren Buffetts Jährlicher Brief an die Berkshire Hathaway-Aktionäre. Es war witzig, es war unterhaltsam, und es war nichts, wie Ihre standard-Geschäftsbericht mit glänzenden Seiten, Farb-Fotos, und geisttötende marketing-speak.

Das erste mal, die Seite, die mich umgehauen wurde, seine Liste Bestand Investitionen – insbesondere die Dividende der Herstellung der Bestände.

Berkshire Hathaway, als der Brief 2017, besitzt 400 Millionen Aktien zu einem Preis von $1.299 Milliarden Euro. Jede Aktie zahlt $1.48 einem Jahr. Berkshire Hathaway erhält $592 Millionen von Coca Cola jedes Jahr.

Das ist eine jährliche Rendite von 45,6%.

Wie ist das möglich!? Was ist das für eine Hexerei!?

Buffett erwarb Aktien von Coca-Cola im Jahr 1988. Damals schrieb er: “Wir erwarten, dass diese Wertpapiere für eine lange Zeit. In der Tat, wenn wir eigene Teile hervorragende Unternehmen mit hervorragenden managements, unsere Lieblings-Haltedauer ist für immer. Wir sind genau das Gegenteil derer, die eilen zu verkaufen und Profite zu verbuchen, wenn die Unternehmen gut, aber wer hartnäckig hängen an Unternehmen, die enttäuschen. Peter Lynch treffend vergleicht dieses Verhalten schneiden die Blumen und tränken Sie das Unkraut.” (1998)Brief

Die Formel ist einfach. Er kaufte die Aktien vor langer Zeit, seine Kostenbasis war viel niedriger als der Marktwert, und KO-gehalten steigende Dividenden. Wenn Sie kaufen Aktien, die heute (in $41.62), Sie bekommen 3.55% Ausbeute. Warren Buffett ist immer 45.6%.

Ich wollte replizieren, seinen Erfolg. Ich wollte bauen Sie ein portfolio von blue-chip -, Dividenden-Aktien, die produzieren würde, passives Einkommen für uns.

Ich beginne mit der Erklärung, wo Dividenden passen in unser bestehendes portfolio, das follow-up mit einer Diskussion, warum investieren wir in Personen, Bestände und keine Dividende-Fonds, ein kurzer chat über die Faktoren zu unseren Gunsten, gefolgt von der Strategie, die ich nutzen Aktien zu wählen. Let ‘ s go!

Inhaltsverzeichnis

Wo Dividenden Fit in Finanz-Bild

Bevor wir in, wie ich meine gebaut Dividende portfolio, ist es wichtig zu wissen, wie es allen passt.

70% unserer Börse Investitionen sind in verschiedenen Vanguard-Fonds. Der Restbetrag ist in einzelnen Dividende Herstellung Bestände. Der Vanguard-Fonds produzieren auch Dividenden, da viele Aktien in der Börse erzeugen Dividenden, aber ich denke nicht, dass diese Mittel Teil der Abschnitt “Dividende” zu unserem portfolio. Der Vanguard 500 Index Fund Aktien hat eine anständige 1.74% Ausbeute, es ist also nicht belanglos!

Mein Ziel mit der Dividende war die Schaffung eines Strom von passives Einkommen, die als Versicherung gegen die Unberechenbarkeit des Unternehmertums.

Im Jahr 2015, stream Betrug $55,152.60, 10,4% mehr als 2014. (das schöne an diesem Einkommen ist, dass es besteuert wird 15% langfristige Kapitalgewinne rate zu!)

Ein Teil der Erhöhung wurde durch mehr Investitionen, ein Teil davon wurde aufgrund der Dividende Wachstum. Dividende Wachstum ist vor allem attraktiv, weil ich nicht Begehen mehr Geld, um größere Dividenden… kann nicht zu schlagen!

Warum Einzelne Aktien?

Wenn low-cost index-Fonds die besten sind, warum nicht einen low-cost-Dividende Fonds von Vanguard? Der Vanguard Dividend Appreciation Index Fund Investor Shares (VDAIX) hat eine 1.92% Ausbeute mit einem Kosten-Verhältnis von 0,17% (die Admiral-version Kosten-Verhältnis ist nur 0,08%).

Es hält viele von der gleichen Unternehmen, würde ich am Ende den Kauf. Am Ende Jan2016, 36.6% der Betriebe wurden in Microsoft, J&J, Coca-Cola, P&G, Pepsi, Wal-Mart, IBM, Lebensläufe, Medtronic, 3M… classic Dividende die Herstellung von blauen Häcksler. Als dies geschrieben wurde, auf der Liste, habe ich nur Microsoft, Medtronic, Coca-Cola.

Also, warum nicht ich gehen, mit einem Fonds?
Ich wollte cherry pick-Unternehmen, die höhere Dividenden-Wachstumsraten und eine höhere Dividendenrendite. 2.25% auf eine Dividende Fonds ist meh, vor allem, wenn der S&P-500-Renditen von 1,74%, richtig? Ich wollte mehr.

Ich wollte auch ein wenig Spaß zu haben und zu kratzen, dass stock-picking Juckreiz in einer Weise, dass war sicher, smart und fit unsere Finanzplanung.

Ein Paar Faktoren zu Meinen Gunsten…

Alles in einem besseren Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, ein paar Dinge, die ich sah, wie meine Vorteile:

  1. Ich habe gerade verkauft ein Unternehmen und hatte eine ansehnliche Summe Anlagen – , Während dies erlaubte mir zu wachsen, mein Dividenden-portfolio schneller, es hat nicht mir irgendwelche besonderen Zugang oder den nutzen anderer als niedrigere Transaktionsgebühren auf Vanguard.
  2. Die große Rezession nur verroht Aktien, die ich immer war Sie bei einem großen Rabatt – Die Schnäppchen werden weniger und weiter zwischen jetzt. General Electric war so niedrig wie

$7 im März 2009! Bei so vielen Schnäppchen, ich war in der Lage, einige Fehler zu machen und nicht bekommen verbrannt als schlecht von Ihnen.

  • Ich habe Zeit auf meiner Seite – ich Blick unserer Vermögenswerte, die als eine Reihe von Eimern. Kurzfristig (innerhalb der nächsten 5 Jahre), mittelfristig (5-10 Jahre) und langfristig (10+). All dieses Geld war langfristig Geld, so konnte ich es in einzelnen Unternehmen, mit mehr Volatilität, weil ich könnte warten, die Volatilität. Jede Aktie die ich habe im Besitz für mehr als 3 Jahre ist positiv (nicht positiv in der “realen” Bedingungen, wie gegen die inflation oder den S&P oder anderen benchmark, aber Sie sind grün).
  • Ich glaube, wenn Sie das Geld brauchen in den nächsten fünf Jahren tun Sie es nicht in die Börse. Es ist einfach zu volatil. Wenn Sie es nicht brauchen, für 10+ Jahre, es werden in der Börse (oder andere Investitionen). Es kann nicht in Bargeld, Sie geben zu viel Wachstum.

    Ich glaube auch, dass die Dividenden sind genial. Sie haben wahrscheinlich gehört, die Statistiken sagen, dass die Dividenden-Konto für einen großen Prozentsatz der Gewinne an der Börse (hier ist ein Artikel von Bob Pisani). Ich sehe es als eine gute Versicherung gegen Einkommen Volatilität, von denen ich erfahre eine ganze Menge, wie ein Unternehmer.

    Schauen Sie sich den historischen chart für KO, eine Dividende König, auf Google Finance:

    Im Juli 1998, KO Treffer $43.59 – eine hohe, die nicht überprüft werden bis Oktober 2014. Ack!

    Das würde stinken, wenn Sie benötigt Geld, weil KO-Aktie lag für viele, viele Jahre. Aber… Sie hielt auf Zahlung und erhöht, dass die Dividende. KO-Aktie haben vielleicht gestunken, aber KO war dabei seinen job und zahlt seine Dividende. Das ist ziemlich genial.

    (Charts wie, auch Börse ein Massaker zu verursachen schmackhafter zu — solange der Vorrat halten, Ihre Arbeit tun!)

    , Wie Baute Ich Mein Dividenden-Portfolio

    Meine Kriterien für die Kommissionierung Unternehmen hat sich langsam über die Jahre entwickelt.

    Es ist nicht perfekt, ich glaube nicht, dass ein system immer ist, aber es hat für mich gearbeitet.

    Der erste filter ist, dass Sie ein bekanntes Haushalt Marke oder ein Dividenden-König oder Dividenden-Aristokraten. Ein Dividenden-König ist ein Unternehmen, das erhöht Ihre Dividende für 50+ Jahre, nur 18 Unternehmen haben das getan.

    Ein Dividenden-Aristokrat ist ein Unternehmen, das erhöht Ihre Dividende seit mindestens 25 Jahren. (Tropf Investing Ressource Center-Anrufe, die Ihnen Dividenden-Champions und organisiert Sie in eine sehr nützliche Excel-Tabelle) Alle Dividenden-Könige sind Dividenden-Aristokraten.

    Wie jeder weiß, “vergangene performance ist nicht Indikativ für zukünftige Ergebnisse!” Ich glaube, dass…, aber ich höre nicht auf meine Analyse mit solchen Listen. Sie haben lediglich pare down-Universum der Aktien zu einer vernünftigen Teilmenge. Auch, 25 und 50 Jahre sind eine lange Zeit.

    Der nächste filter ist die Finanz-und die große Zahl, die ich betrachten möchte, hat zu tun mit Dividenden-Abdeckung. Dividende Berichterstattung ist das Unternehmen der Gewinn pro Aktie geteilt durch die Dividende pro Aktie. Ich will das Ergebnis um mindestens das doppelte der Dividende oder eine Dividende cover 2 mal. Ich Blick auch auf einige der anderen Metriken, die viele nutzen, um zu analysieren ein Unternehmen (Erhöhung des Ergebnisses je Aktie Eigenkapital je Aktie Wachstum Prozentsatz, etc.). Die grundlegende Idee hier ist, dass ich will, um sicherzustellen, dass Sie weiterhin die Zahlung der Dividende (coverage) und dass Sie weiter wachsen, die Dividende (Erhöhung der EPS).

    Nun bin ich zuversichtlich, dass das Unternehmen finanziell stabil, ich check out ist dividendenerhöhungen. Es muss beat 3% pro Jahr, das ist, was ich in meinem Kopf als die Durchschnittliche inflation. Inflation ist wie eine launische Nummer, aber ich bin zuversichtlich, dass durch eine Wachstumsrate von mehr als 3% bedeutet, dass die Dividende wird wachsen schneller als die inflation.

    Als Nächstes habe ich zu tun beginnen einige Recherchen über diese Unternehmen auf anderen Finanz-websites, die ich Vertrauen. Dividend Growth Investor ist ein blog, ich verfolge seit Jahren, er macht einen guten job der Analyse eine Menge von Unternehmen. Seine Kommentatoren sind auch wirklich gut und ich habe entdeckt, dass Leute wie Passives Einkommen Verfolgung durch ihn. Ich mag auch die Kreuzung Wall Street, obwohl es nicht eine Dividende-Winkel, es ist gut informiert und die Freitag-market-Bewertungen sind ein must-read.

    Ich lese andere blogs, nicht für Ihre Analyse per se, aber eine Menge Zeit, die Sie aufdecken, Nachrichten oder Informationen, die ich nicht sehe. Außerdem macht es Spaß, zu Lesen, jemand anderes Herangehen und sehen, was Sie integrieren können in Ihre eigene.

    Schließlich, wissen, Wann zu Falten, em. Ich verkaufen Sie, wenn die Bedingungen ändern. Sie müssen immer wissen, wenn Sie planen, zu verlassen, oder Sie laufen Gefahr, Entscheidungen auf der Grundlage von Emotionen. Erst vor kurzem, ConocoPhillips angekündigt, Sie waren Kürzung Ihrer Dividende. Ich verkaufte es, weil sein Zweck war es, eine Dividende Lager (und bei einer bestimmten Rendite)… und Sie schneiden Ihre Dividende von $2.96 einen Anteil von $1 pro Aktie. Es ist immer noch eine Dividende Lager, nur einen geringeren Ertrag, aber es hielt dabei den job, den ich brauchte.

    Die Bedeutung der Dividende Wachstum

    Der sneaky nicht-offensichtliche Teil über die Dividende investieren ist, dass Sie bauen können eine sichere portfolio, das produziert ständig steigende cash-flows. Durch die Auswahl von Unternehmen, die wachsen, Ihre Dividende schneller als die inflation, Sie bauen einen Strom von Einkommen, wächst an sich selbst.

    Sie können auch erreichen dies durch die automatische Reinvestition der Dividenden, weil diese wächst Ihr Anteil in der Gesellschaft. Dies ist nützlich, wenn Sie nicht wirklich brauchen das Einkommen. Ich weiß nicht reinvestieren von Dividenden, weil die Verfolgung die separate Einkäufe kann ein bisschen Schmerz. Ich würde lieber mehr kaufen, wenn die günstigen Bedingungen sich zu präsentieren.

    Betrachtet man nur die einzelnen Dividenden-Aktien, die 2014 meine Ausbeute war 5.623%. Wenn Sie kaufen die exakt gleichen Korb von Aktien heute, die Ausbeute wäre nur 3.707%. (versuchen Sie nicht, um die Mathematik zu tun, mit $55k Dividende Einkommen über reverse Engineering unsere portfolio-Größe, der Gewinn-Nummer index-Fonds, die nicht enthalten sind in diesem 2014 Ertrag Rechnung)

    OK, ein Teil der Differenz wurde die run-up (leichte Korrektur) in die Börse, aber der rest hat damit zu tun, wie viel Sie profitieren von Investitionen in Unternehmen, die Erhöhung der Dividenden jedes Jahr. Wenn Sie finden Unternehmen, die konsequent erhöhen Ihre Dividende, und Sie tun dies mit einer rate höher als die inflation, Ihr Ertrag ist sicher zu verbessern.

    Dividende Wachstum FTW!!!

    Vielleicht eines Tages wird diese Zahl von 40%, wie das Orakel von Omaha.

    Sind Sie eine Dividende investor? Was ist Ihr Prozess und der Ansatz?

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *